Letzte Aktualisierung:

So erstellen Sie einen funktionierenden Pinterest Plan.Wenn Sie Pinterest für Ihr Unternehmen oder Ihren Blog strategisch nutzen möchten, sollten Sie einen funktionierenden Plan haben. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

So erstellen Sie einen funktionierenden Pinterest Plan für Ihr Unternehmen

Wenn Sie den nachfolgenden Fragen folgen und Zeit in Ihre Antworten investieren, dann werden Sie schnell einen Plan erstellen können und so mehr Erfolg auf Pinterest haben.

#1 Was sind meine Ziele auf Pinterest?

Möchten Sie Ihre Followerzahlen erhöhen? Eines sei hier verraten: Follower sind auf Pinterest nicht so wichtig! Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Ihre Ziele sollten einerseits Ihr Profil selbst betreffen, wie z.B.:

  • Ist mein Profil aktuell und optimal mit Keywords versehen?
  • Sind meine Boards meinem Thema entsprechend?

Andererseits können Sie sich Ziele setzen wie:

  • Ich möchte meine Zugriffe von Pinterest in den nächsten sechs Monaten verdoppeln.

Wichtig ist, dass Sie sich erreichbare Ziele nach dem SMART-Prinzip setzen. Also Ziele die spezifisch, messbar, ansprechend, realistisch und terminiert sind.

Machen Sie bitte nicht den Fehler, sich mit anderen zu vergleichen! Es ist Ihr Account, Ihre Strategie und Ihre Ziele!

#2 Wen möchten Sie erreichen?

Definieren Sie Ihre Zielgruppe und erstellen Sie ein Wunschkundenprofil. Dann fällt Ihnen die Erstellung von passenden Inhalten für genau diese Zielgruppe mit Sicherheit leichter. So erhalten Sie mittelfristig mehr Repins und Klicks auf Ihre Pins.

#3 Welche Grafiken und welche Wortwahl ist für meine Zielgruppe richtig?

Menschen sind unterschiedlich! Darum werden die einen auf bestimmte Grafiken klicken, die andere so gar nicht ansprechen. Auch die Wortwahl kann von entscheidender Bedeutung sein. Wie unterschiedlich beispielsweise Männer auf Pinterest agieren, erfahren Sie hier.

Gehen Sie hier wieder von Ihrem Wunschkundenprofil aus und testen Sie verschiedene Grafiken, Schriften und Texte.

#4 Welche Inhalte sind für meine Zielgruppe nützlich?

Sie möchten sicherlich hochwertige und ansprechende Inhalte erstellen, die geteilt und geklickt werden. Geteilt und geklickt wird nur das, was nützlich für den User ist. Etwas, das einen Mehrwert hat oder eine Lösung für ein Problem bietet.

Fragen Sie sich also, welche Probleme Ihrer Zielgruppe Sie lösen können oder welche Fragen Sie beantworten können.

Auf Pinterest müssen Sie nicht alle Inhalte, die hier dazu passen, selbst erstellen. Sie können und sollen auch hochwertige Inhalte von anderen teilen.

auch interessant:  Pinterest Gruppenboards analysieren

#5 Wann bringen Sie diese Inhalte an Ihre Zielgruppe?

Für die Beantwortung dieser Frage, sollten Sie einen Blick in Ihre Statistiken werfen. Wenn Sie Google Analytics benutzen, können Sie hier auch noch einen Schritt mehr in die Tiefe gehen und sich so die besten Zeiten zum Pinnen heraussuchen.

Pinnen Sie dann am besten mit einem Tool wie Tailwind oder Viraltag zu diesen Zeiten.

Wenn Sie diesen Fragen folgen, haben Sie am Ende einen einfachen, aber funktionierenden Plan für Ihren Erfolg auf Pinterest.

Sie haben noch Fragen zu Pinterest? Dann melden Sie sich einfach für den kostenlosen E-Mail-Kurs an! Damit erhalten Sie Expertentipps bequem in Ihr Postfach.

Kostenloser E-Mail-Kurs
für Pinterest
In diesem kostenlosen E-Mail-Kurs bekommen Sie in 5 Tagen die wichtigsten Dinge über Pinterest in kleinen Häppchen bequem in Ihr Postfach!
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps, sowie Neuigkeiten und Termine per E-Mail zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Pinterest für Unternehmen und Selbstständige: So erstellen Sie einen schnellen Plan für Pinterest