So sprechen Sie die Zielgruppe Männer auf Pinterest richtig an!Marketer und Männer sind auf Pinterest unterrepräsentiert. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass Pinterest im Marketing-Mix noch wenig vorkommt. Dabei gibt es hier die Chance Pionier zu sein und einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

Hilfe! Meine Zielgruppe sind Männer auf Pinterest

Männer machen aktuell 19% der Nutzer auf Pinterest aus. Doch sind 40% der aktuellen Neuanmeldungen schon männlich! (Quelle). Und Männer nutzen soziale Medien und auch Pinterest anders als Frauen. Sie suchen keine Inspiration, sondern Handfestes. Frauen nutzen Pinterest als Wunschliste – Männer nutzen es als Einkaufsliste! (Quelle).

Und hier liegt schon die große Chance auf der Hand!

10 Tipps, wie Sie Männer auf Pinterest ansprechen

#1 Erstellen Sie Bilder, die Männern gefallen

„Ich mag persönlich Rosa nicht und auch die ganzen Standard-Pastell-Farben-leicht-überbelichtet Bilder, wie der Mainstream auf Instagram. Auch Frauen von hinten vor einer Urlaubskulisse oder nach unten schauende (Pseudo-)Models lassen mich schnell weiter scrollen!“, verrät uns Thomas Jansen vom Reisen Fotografie Blog.

Aussagekräftige Bilder mit kräftigen Farben und klaren Schriften ohne Schnörkel sind für Männer geeigneter.

#2 Erstellen Sie Pins mit einer klaren Aussage

„Das Bild muss mich sofort ansprechen! Fehlt allerdings eine eindeutige Beschreibung, scrolle ich weiter! Ich möchte wissen was mich erwartet, wenn ich drauf klicke“, so Jörg Huber vom Zungenzirkus.

Auch Julian Vogt will ansprechende und möglichst professionelle Grafiken sehen, damit er klickt: „Die Aussage über das Thema und die Richtung des Blogbeitrags dahinter muss deutlich werden. Es muss mich binnen weniger Millisekunden direkt ansprechen!“

Was im Internet ohnehin gilt, gilt für Männer im Internet noch viel mehr: Beherzigen Sie das KISS-Prinzip! Achten Sie darauf, dass die Aussage Ihrer Pins kurz und klar ist.

#3 Erstellen Sie Listen oder Infografiken

„Ich habe am liebsten Ratgeber und Tipps & Tricks. Ich finde Listen immer ganz cool oder sowas wie 5 Tipps für“, empfiehlt Jonas Feitsch – Lebensheld.

Bei Michael Loch kommen Infografiken ebenfalls gut an: „Da verspreche ich mir einen schnellen Wissengewinn. Und außerdem kann man in Gesprächen meist ein paar Daten in den Raum werfen, das unterstreicht oft etwas die Professionalität.“

Pins mit den „5 besten XY“ und Infografiken sind die beste Variante, um Ihre Inhalte an den Mann zu bringen.

auch interessant:  Viraltag - Das fast perfekte Planungstool für Pinterest

#4 Nutzen Sie die Suche zur Recherche

Die Suche mit den automatischen Vorschlägen auf Pinterest liefert Ihnen tolle Themenvorschläge. Achten Sie hier jedoch darauf, dass Sie das Geschlecht bei den Einstellungen auch auf männlich stellen. Die Ergebnisse der Pins werden andere sein!

Mit dieser Keyword-Recherche werden Sie schnell eine Liste zusammenstellen können, die für Männer geeignet ist. Inkludieren Sie gerade bei Produkten für Männer auch die Wörter Männer oder Herren.

#5 Nutzen Sie die Pinterest Analytics

Pinterest gibt Ihnen in den Pinterest Analytics kostenlos viele Daten! In der Zielgruppenreichweite erhalten Sie auch eine Aufschlüsselung, wie viele der Betrachter Ihrer Pins männlich oder weiblich sind.

Wenn Sie jetzt für Männer optimierte Pins erstellen, notieren Sie sich die Zahlen regelmäßig und achten Sie darauf, was sich verändert. In der Kombination mit Google Analytics können Sie noch genauer herausfinden, auf welche Beiträge mehr Männer geklickt haben. So können Sie laufend Ihre Inhalte noch besser an die Zielgruppe anpassen.

#6 Erstellen Sie Boards, die Männer ansprechen

Hand in Hand mit Pins, die Männer ansprechen, sollten Sie auch Boards erstellen, die Männer interessant finden. Recherchieren Sie Themen und Kategorien für Männer und bauen Sie Ihren Account entsprechend auf. Inkludieren Sie auch in die Boardbeschreibungen die Wörter Männer oder Herren.

#7 Folgen Sie Boards von Männern

Um Ihre Zielgruppe noch besser zu verstehen, investieren Sie ein wenig Zeit und folgen Sie Boards und Accounts von Männern. Beobachten Sie das Pinverhalten und versuchen Sie ein Muster daraus abzuleiten.

Die aktuell für Männer interessantesten Themenbereiche laut Pinterest sind:

  • Technologie
  • Kleidung
  • Reise und
  • Garten, sowie
  • Autos & Motorräder.

#8 Halten Sie sich an eine konsistente Strategie

Pinnen Sie regelmäßig hochwertige Inhalte. Prüfen Sie die Pin-Beschreibungen auf die optimalen Keywords und erstellen Sie Inhalte in den Kategorien, die für Männer interessant sind.

Kostenloser E-Mail-Kurs
für Pinterest
In diesem kostenlosen E-Mail-Kurs bekommen Sie in 5 Tagen die wichtigsten Dinge über Pinterest in kleinen Häppchen bequem in Ihr Postfach!
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps, sowie Neuigkeiten und Termine per E-Mail zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

#9 Folgen Sie männlichen Experten aus dem Social Media Bereich

Bekannt ist beispielsweise Sven Lennarz von Conterest, der mit seinem Blog Experte zum Thema Bloggen ist. Er nutzt Pinterest selbst seit 2015 und investiert mittlerweile auch mehr Zeit. Dabei wendet er selbst Dinge an, die im Internet-Marketing als das A und O gelten. Beobachten Sie die Entwicklung der Pins und schauen Sie sich etwas davon ab.

auch interessant:  5 Tipps, wie Ihre Pins besser gefunden werden

So ist er beispielsweise ein Verfechter der deutschen Sprache: „Anfangs hatte ich Probleme überhaupt etwas zum Pinnen zu finden. Auf Pinterest selbst schien mir alles Englisch zu sein. War auch so, jedenfalls in meinem „Fachbereich“, dem Bloggen. Die Sprache war also mein wichtigstes Kriterium. Inzwischen hat sich das entwickelt. Trotzdem gibt es für immer noch nicht genug Material. Das heißt, wenn es in mein Beuteschema passt, klicke ich drauf.“

#10 Sprechen Sie Ihre Zielgruppe abseits von Pinterest an

Sie sollten sich nie auf ein Medium alleine verlassen! Da so wie bei Google und Facebook auch der Pinterest-Algorithmus einem ständigen Wandel unterliegt, bauen Sie zusätzlich eine fundierte E-Mail-Liste auf.

 

Frauen nutzen Pinterest als Wunschliste - Männer nutzen es als Einkaufsliste! Nutzen Sie die Chance und sprechen Sie Männer als Zielgruppe richtig an.

Save

Save