Aktualisiert: 6. November 2020

Pinterest ist eine unterschätzte Plattform für Ihr Online-Marketing. In Wahrheit ist es auch kein Social Media Netzwerk , sondern hat sich in den letzten Jahren zu einer Suchmaschine entwickelt. Ganz wie bei Google sind also auch hier Keywords und gutes SEO sehr wichtig.

Richtige Keywords für Pinterest finden

Wie Google und mittlerweile auch Youtube und Amazon ist Pinterest eine Suchmaschine. Zwar wird das Hauptaugenmerk auf Bilder gelegt, dennoch ist für Suchmaschinen SEO wichtig.

Was ist SEO?

SEO steht für Search Engine Optimization und bedeutet Suchmaschinenoptimierung. Man kann natürlich seine Seiten nur technisch für die Suchmaschinen optimieren und dabei auf den Leser vergessen. Bei Google beispielsweise rückt das Nutzererlebnis immer mehr in den Vordergrund. Das bedeutet unter vielen anderen (geheimen) Bausteinen des Algorithmus sind eine nutzerfreundliche Seite, lesefreundliche Texte und schnelle Ladezeiten wichtig.

Darum sollten Sie auf Ihrer Seite und auf Pinterest immer zuerst an Ihre Leser denken und für diese schreiben und Bilder produzieren.

Keywords sind jedoch die geheime Zutat, wenn es darum geht auf Pinterest auch gefunden zu werden. Wenn Sie die richtigen Keywords an den richtigen Stellen verwenden, können Sie Ihrem Account und Ihrem Traffic beim Wachsen zusehen.

So finden Sie die richtigen Keywords für Pinterest – SEO Anleitung

Für Pinterest müssen Sie keine sophisticated Keyword-Tools verwenden, um die richtigen Keywords zu entdecken. Sicherlich werden bestimmte Keywords, die Sie schon auf Ihren Seiten oder Blogs verwenden, auch auf Pinterest funktionieren, aber am besten nutzen Sie die interne Suche von Pinterest

#1 Keywords finden über die interne Suche in Pinterest

Was ist die interne Suche? Einfach das Suchfeld ganz oben auf Pinterest!

Hier gibt es zwei Varianten:

  1. Die Type Ahead-Funktion (auch Autosuggest genannt)
  2. Die geführte Suche (Guided Search)

Variante 1 – Type Ahead

Diese Funktion kennen Sie bestimmt schon von anderen Suchmaschinen. Geben Sie ins Suchfeld ein Wort ein und drücken Sie dabei noch nicht Enter.

Während der Eingabe erscheinen Vorschläge, die schon sehr gute Hinweise für oft verwendete Suchbegriffe sind. Ebenso bekommen Sie hier auch Pinnwände und Nutzer, die zum eingegebenen Suchwort passen, vorgeschlagen.

Geben Sie dort ein Wort ein, das zu Ihrer Seite oder den Themen passt. Drücken Sie noch nicht Enter, sondern notieren Sie sich auch gleich die Vorschläge, die während der Eingabe erscheinen. Auch das sind schon Hinweise für gute und oft verwendete Suchbegriffe.

Variante 2 – Guided Search

Wenn Sie nun nach der Eingabe des Suchwortes die Enter-Taste drücken, erscheinen im besten Fall darunter farbige Boxen. Bei oft gesuchten Keywords gibt es sehr viele dieser Boxen, die in der Häufigkeit von links (am öftesten in Kombination gesucht) nach rechts sortiert sind.

Die Farben sagen nichts über die Häufigkeit aus, sondern nur über die häufig verwendeten Farben auf den Pins.

Wenn Sie diese Keywords mit den Wörtern in den Boxen kombinieren, bekommen Sie Keywordphrasen, die Sie immer weiter vertiefen können, indem Sie auf die Boxen klicken. Gehen Sie die einzelnen Kombinationen durch und schauen Sie, was bei den Ergebnissen zu finden ist.

Machen Sie sich eine Liste mit 20-30 verschiedenen Worten. Sie werden Sie zukünftig öfter brauchen. Am besten erstellen Sie sich eine Liste, die Sie immer wieder erweitern.

auch interessant:  Hashtag Guide für Pinterest

#2 Keywords finden mit Tools

Variante 1 – Pinterest Trends

Seit kurzem ist Pinterest Trends auch bei deutschsprachigen Accounts freigeschaltet. Mit Stand September 2020 funktionieren die Trends zwar erst für US, UK und CA, aber wenn Sie Englisch können, helfen Ihnen diese Keywords auch weiter.

Geben Sie hier Suchwörter oder -kombinationen ein. Die darunter liegenden Grafen geben Ihnen einerseits Aufschluss über das Suchvolumen auf Pinterest, andererseits werden Ihnen dort auch ähnliche, gesuchte Begriffe angezeigt.

Variante 2 – Pinterest Keyword Tool

Von Szymon Wilkosz für den eigenen Account entwickelt und uns großartigerweise kostenlos zur Verfügung gestellt ist das Tool Pinterested.

Es durchleuchtet die Pinterest-Datenbank und zieht daraus hunderte von Keyword-Vorschlägen raus. Für deutschsprachige Keywords einfach die Sprache auf Global umstellen.

Edit: Im Oktober 2020 wurde die API von Pinterest geändert, daher steht das Tool nicht mehr zur Verfügung.

#3 Keywords finden durch Kommunikation

Eine oft vernachlässigte Variante ist das Finden von Keywords durch schlichte Kommunikation. Achten Sie in Facebook-Gruppen, E-Mail-Verläufen und persönlicher Kommunikation auf die Wortwahl Ihrer Kunden. Es können hier oft ganz andere Begriffe verwendet werden, als Sie auf dem Schirm haben.

Verwenden Sie Keywords in der Sprache, die Ihre Wunschkunden verwenden. Auch wenn in unseren Breitengraden Englisch gut verstanden wird, so suchen die meisten doch auf Deutsch.

7 Plätze für Ihre Keywords auf Pinterest

Setzen Sie Keywords – vor allem die wichtigsten – an den wesentlichen Stellen auf Pinterest ein:

  1. bei Ihrem Pinterest Namen,
  2. in Ihrer Kurzinfo (160 Zeichen),
  3. in Ihren Board-Titeln,
  4. in ihren Board-Beschreibungen (500 Zeichen),
  5. in ihren Pin-Beschreibungen (500 Zeichen),
  6. in ihren Pin-Titeln und ihre Beitragstiteln auf der Webseite und
  7. auf der Pin-Grafik selbst.

Ein paar Keyword-Beispiele

Unser Kaleidocom-Account hat beispielsweise den Benutzernamen @kaleidocom und im Profilnamen haben wir noch Keywords hinzugefügt: Kaleidocom | Online Marketing Strategie & Tipps

Das Board von berlinfreckles.de zu Portugal mit Kindern beinhaltet die wichtigen Keywords zu Portugal selbst – also die einzelnen Regionen – und auch die Wörter: Familienurlaub, Hoteltipps, Reiseziele und Portugal mit Kindern.

Portugal mit Kindern

Gerade bei Boards sollten die wichtigsten Schlagworte sowohl im Titel, als auch in der Beschreibung vorkommen. Synonyme und Variationen von Keywords sind empfehlenswert, weil nicht jeder Nutzer nach den gleichen Schlagworten sucht. Hier können Sie sich austoben, denn Sie haben 500 Zeichen Platz!

auch interessant:  7 Tipps für Pinterest Boards, die Follower erhalten

Profi Tipp: Keywords sind bei allen Punkten wichtig, aber bitte schreiben Sie für den Leser und praktizieren Sie kein „Keyword stuffing“ – also übertreiben Sie nicht.

Denken Sie schon beim Hochladen der Bilder auf Ihre Website an gute Bildbeschreibungen und vergeben Sie auch gleich eine gute Pinbeschreibung. Denn dieser wird beim Pinnen automatisch als Beschreibung ausgegeben. Die meisten Nutzer ändern das nicht.

Wenn Sie zum Pinterest-SEO-Profi werden möchten, holen Sie sich hier das E-Book, das Ihnen auf 25 Seiten anschaulich Expertentipps gibt.

Pinterest Keyword Optimierung kann einige Zeit benötigen, aber mittelfristig wird es sich auch für Ihren Account auszahlen. Denn durch die Keywords an den richtigen Stellen, finden andere Nutzer Ihren Account und Ihre Pins besser.

Folgen Sie uns schon auf Pinterest?

Wenn Sie mehr über Pinterest erfahren möchten, melden Sie sich doch einfach zu unserem kostenlosen E-Mail-Kurs an. Zusätzlich erhalten Sie Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe, wo Sie sich mit anderen Pinterest-Nutzern austauschen können.

 

Pinterest Grundlagen
in 5 Tagen Schritt für Schritt lernen
In diesem kostenlosen E-Mail-Kurs bekommen Sie in 5 Tagen die grundlegenden Anleitungen zu Pinterest in kleinen, verständlichen Häppchen bequem in Ihr Postfach.
Für mehr Reichweite, mehr Abonnenten und mehr Kunden!
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps, sowie Neuigkeiten und Termine per E-Mail zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.