Aktualisiert: 5. Januar 2023

Tipps für die richtige Pinterest Strategie
Pinterest kann gerade zu Beginn sehr fordernd sein, bis du dir eine Routine erstellt hast. Mit diesen Tipps findest du deine richtige Pinterest Strategie für enormes Wachstum der Webseitenzugriffe.

5 Tipps für die richtige Pinterest Strategie

#1 Erstelle dir einen Plan

Das klingt jetzt dramatischer als es ist, ist aber der wichtigste Schritt, um gleich professionell auf Pinterest zu starten. Der Plan sollte enthalten:

  • Was sind meine Ziele?
  • Wen möchte ich erreichen?
  • Mit welchen Grafiken und Texten fühlt sich meine Zielgruppe angesprochen?
  • Welche Inhalte sind für meine Zielgruppe nützlich?

>>>In diesem Beitrag findest du noch mehr Tipps für Ihren Pinterest Plan.

Steht dieser Plan einmal, wirst du es leichter haben, nach geeigneten Keywords zu suchen, dir eine Keywordliste zusammenzustellen und darauf aufbauend die passenden Boards zu erstellen.

#2 Baue dir ein episches Pinterest Profil auf

Du möchtest die richtigen Personen ansprechen und anziehen? Das ist auch wirklich essenziell, wenn du ein gutes Pinterest Profil aufbauen möchtest. Es hilft nichts, Millionen von Betrachtern zu haben, aber niemand klickt auf deine Pins, weil es die falschen Nutzer sind.

Mütter mit Kleinkindern haben andere Interessen als kinderlose Paare. Und darum ist es wichtig, dass du deine Zielgruppe kennst und auch dein Profil rund um die Interessen deiner Zielgruppe aufbaust.

Du kannst natürlich weiterhin Pin sammeln, die nicht zu den Interessen deiner Zielgruppe gehören, sondern für dich privat sind. Tu das einfach auf einem geheimen Board!

Ein gutes Pinterest-Profil hat …

  • den Markennamen und das wichtigste Keyword im Pinterest Namen.
  • ein gutes Foto oder Logo im Profilbild.
  • eine knackige und auf den Punkt gebrachte Kurz-Bio.
auch interessant:  Pinterest Profil - so wird es perfekt

#3 Schaffe eine gute Basis

Pinterest selbst hat für die Basis eines guten Profils die 5 – 50 – 5 Regel.

Sie bedeutet, du solltest mindestens

  • 5 Boards und
  • 50 Pins pro Board haben und
  • 5 Pins pro Tag pinnen.

Besser ist, du erstellst für den Anfang 10 gute Boards mit guten Titeln (Keywords!) und guten Beschreibungen (Keywords!). Diese Pinnwände sollten auf jeden Fall mit deinem Business eng zu tun haben.

Pinnen auf diese Boards auf jeden Fall gute Pins, die relevant sind. Achte darauf, dass diese Pins eine aussagekräftige Pin-Beschreibung haben. Wichtiger ist auf jeden Fall die Qualität als eine möglichst große Anzahl an täglichen Pins.

>>>Wie du richtig pinnst, kannst du hier nachlesen.

Pinterest ist keine Plattform für ein Follow/Unfollow-Spiel wie Instagram. Follower sind nebensächlich, da Pinterest eine Suchmaschine ist.

Wenn du hochwertige Inhalte und ein gutes Profil hast und darüber hinaus auch strategisch an Gruppenboards mitwirkst, werden deine Follower von alleine wachsen.

#4 Schaffe Regelmäßigkeit

Kontinuität gehört wie Qualität und Keywords zu den drei essenziellen Punkten auf Pinterest. Schaffe daher eine Regelmäßigkeit!

Täglich

Tägliches Pinnen ist ein Muss auf Pinterest. Dies können Automatisierungstools wie Tailwind erledigen, dann musst du nicht selbst dauernd zu den richtigen Zeiten pinnen.

Wöchentlich

Mindestens einmal pro Woche solltest du dich selbst in Pinterest einloggen, die Nachrichten überprüfen, neue Pins für dein Planungstool suchen und aus den Gruppenboards mit Weiterpin-Regel Pins repinnen.

Monatlich

Beschäftige dich einmal im Monat mit deinen Statistiken und prüfe, ob alles in Ordnung ist. Such dir deine besten Inhalte und leite daraus Strategien für die Zukunft ab.

Quartalsweise

Einmal im Quartal ist Zeit zum Putzen! Prüfe deine Statistiken (auf Pinterest und deiner Webseite) genauer und räume auf. Verschiebe saisonale Boards, plane neue saisonale Inhalte, analysiere die Gruppenboards – kurzum: räum auf, bis es glänzt.

#5 Hab Geduld

Pinterest ist kein Sprint! Es ist eher der Iron Man… Es dauert, bis du Erfolge siehst –  meist zwischen 3 und 6 Monaten. Doch dann ist der Erfolg auch nachhaltig. Beherzige dazu einfach die drei Dinge Qualität, Kontinuität & Keywords, also pinne gute Inhalte täglich und nutze immer Keywords. Dann wird sich auch bei dir der Erfolg einstellen.

Du willst wissen, wie du Pinterest für dich als Unternehmen oder für deinen Blog richtig nutzt? Dann hol dir hier den E-Mail-Kurs für 0 Euro und die besten Expertentipps zum Start bequem in dein Postfach!

 

Pin richtige Strategie Pinterest