Das perfekte Pinterest Profil

In Ihrer Pinterest Kurzbeschreibung müssen Sie kurz und knackig darstellen, worum es in Ihrem Account geht. Wir zeigen, wie sie perfekt wird.

Das perfekte Pinterest Profil

Ihr Pinterest Profil besteht aus drei wichtigen Teilen:

  1. Ihr Profilname
  2. Ihr Profilbild
  3. Ihre Kurzbeschreibung

Profilname

Ihr Profilname – und auch der Benutzername – sollten mit Ihrer Marke, Ihrem Unternehmen oder Ihrem Blog zu tun haben. Wenn Sie personenzentriert sind, dann verwenden Sie Ihren eigenen Namen oder Ihren Blognamen. Sind Sie ein Unternehmen, das Produkte verkauft, sollten Sie auf jeden Fall den Unternehmensnamen wählen.

Hier empfehlen wir auch gleich zusätzlich ein paar wichtige Keywords einzufügen. Unser Account beispielsweise sieht so aus:

Pinterest Account Kaleidocom

Da wir uns mit Online-Marketing beschäftigen, ist das Keyword Online-Marketing auch im Profilnamen eingefügt.

Der Benutzername – also das, was in der URL zu sehen ist und womit man Sie auch bei Pins markieren kann – darf zwischen 3 und 30 Zeichen lang sein. Er sollte leicht zu schreiben und zu merken sein.

Profilbild

Auch hier kommt es darauf an, welche Art von Account Sie haben. Wie beim Namen sollten Sie ein Foto von sich verwenden, wenn Sie personenzentriert sind.Verwenden Sie aber bitte ein gutes Bild und nicht das aus Ihrem Führerschein 😉

Ein Logo bietet sich bei produktorientierten Unternehmen an. Hier achten Sie bitte nur vor dem Hochladen darauf, dass Sie es in ein quadratisches Format bringen, damit nichts abgeschnitten wird. Pinterest stellt das Profilbild in einem Kreis dar.

Kurzbeschreibung

Hier müssen Sie in 160 Zeichen all das unterbringen, wofür Sie stehen und wofür Sie gefunden werden wollen. Nehmen Sie sich hier Zeit und machen Sie auch eine Keyword-Recherche, damit es kurz und knackig wird.

Eine Handlungsaufforderung zu inkludieren ist ebenso ein guter Weg. Links in der Kurzbeschreibung sind leider nicht klickbar, darum sollten Sie einen Link verwenden, der einfach zu merken ist.

Pinterest Account Herzelieb

Webseite

Verlinken Sie auf jeden Fall Ihre Webseite und nutzen Sie auch das für das Impressum vorgesehene Feld. Nur dann sind Sie in Europa rechtssicher unterwegs. In Ihrem Impressum (auf der Webseite) sollte übrigens auch ein Hinweis sein, dass das Impressum ebenso für Pinterest gilt!

Eine Verlinkung mit Facebook empfehlen wir nicht. Pinterest kann nämlich nur auf persönliche Profile linken und nicht auf Seiten.

auch interessant:  Darum funktioniert Pinterest nicht

Ihre Webseite sollte übrigens durch Pinterest verifiziert sein. Denn so erhalten Sie alle Vorteile eines Business Accounts und haben auch Zugriff auf die Statistiken.

Schaufenster

Seit Ende 2016 gibt es die tolle neue Funktion der Schaufenster. Um Ihr Profil optimal zu präsentieren – als Ihre Visitenkarte darzustellen – sollten Sie die Schaufenster auf jeden Fall nutzen.

Wie haben Sie Ihr Profil aufgesetzt? Zeigen Sie uns doch Ihren Account und verlinken Sie ihn in einem Kommentar!

Sie haben noch viele Fragen zu Pinterest? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen E-Mail-Kurs an!

 

Kostenloser 5 Tage E-Mail-Kurs
für Pinterest
PLUS: Merkblatt "14 Check-Punkte für Pinterest" und Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe.
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps per E-Mail zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

In Deinem Pinterest Profil musst Du kurz und knackig darstellen, worum es in Deinem Account geht. Wir zeigen, wie es perfekt wird.

Save

Save