Aktualisiert: 1. Dezember 2020


Pinterest ist zur Zeit die wichtigste Plattform für Content Marketing im Web. Richtig gemacht bringt es tonnenweise Traffic auf die Seiten. Folgen Sie diesen Tipps und Sie werden auch Ihre Webseite nach vorne bringen.

Leider wird Pinterest von vielen noch immer unterschätzt und nicht richtig benutzt. Pins werden einfach ohne jede Strategie gepinnt. Ähnlich wie bei Instagram sollte man auch bei Pinterest nicht wahllos irgendwelche Bilder hochladen und hoffen, dass sich dann der Mega-Erfolg einstellt.

Nutzer, die Erfolg auf Pinterest haben, wissen genau, was sie warum tun.

Betrachten Sie Pinterest nicht als Social Media Plattform, sondern als Marketing Plattform!

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie nicht nur mehr Follower erhalten, sondern – was viel wichtiger ist – mehr Zugriffe auf Ihre Webseite erhalten.

Pinterest ist ein Suchmaschine und eine Marketing Plattform. Es hat zwar einige Features, wie andere soziale Netzwerke, Menschen benutzen Pinterest aber anders.

Auf Pinterest suchen Nutzer nach Lösungen zu Ihren Problemen und suchen nach Inspiration. Anders als bei Facebook oder Twitter spielt die Suche eine große Rolle. Vergleichen Sie Pinterest also besser mit Google. Die Dinge, die Sie für Google auf Ihrer Webseite machen sollten, sind auch für Pinterest wichtig.

Die Suchergebnisse sehen für jeden Nutzer durch den Algorithmus der Suche anders aus. Ihr Ziel sollte sein, dass Sie mit Ihren Pins relevante Inhalte für Ihre Zielgruppe bieten und so in der Suche angezeigt werden.

Betrachten Sie jeden Ihrer Pins als Werbeanzeige! 

Eine gut gemachte Werbeanzeige „verführt“ den Betrachter zu einer Handlung. Bei Pinterest ist das im besten Fall ein Repin und ein Klick.

7 Pinterest Taktiken für enormes Trafficwachstum

Pinterest ist lange nicht so kompliziert, wie Sie jetzt möglicherweise glauben. Erfolge werden sich jedoch nicht über Nacht einstellen, denn Sie brauchen Strategien und vor allem Kontinuität. Beim Thema Kontinuität können Ihnen Tools helfen. Die wichtigsten Pinterest Strategien sind hier zusammengefasst.

#1 Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Obwohl Follower auf Pinterest nicht so wichtig sind, sollten Sie Ihre Zielgruppe kennen. Pinnen Sie nicht für sich, sondern für Ihre Zielgruppe. Denn, wenn Ihre Zielgruppe die Dinge, die Sie pinnen nicht interessant findet, warum sollte sie Ihre Webseite besuchen?

Bei Claudia Easy Marketing finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihren Zielkunden finden.

Prüfen Sie dann über Pinterest, welche Inhalte andere zu Ihrem Thema und Ihrer Nische pinnen. Das sind die Themen, die auch für Sie wichtig sein sollten.

#2 Beschäftigen Sie sich mit Pinterest SEO

Nutzer suchen auf Pinterest nach Lösungen für ihre Probleme. Pinterest ist eine Bildersuchmaschine, jedoch sind die Titel der Pins, die Metadescription und die Pin-Beschreibung ein essentieller Faktor für den Erfolg eines Pins.

Wenn auf Pinterest nach etwas gesucht wird, gibt man wie bei Google ein Suchwort oder eine Phrase als Text ein. Findet sich dieses Suchwort oder diese Phrase in Ihrem Pin wieder, haben Sie gute Chancen, dass er im Suchergebnis angezeigt wird.

Sie möchten mehr über Pinterest SEO erfahren und tiefer eintauchen? Dann klicken Sie hier für das E-Book „Pinterest SEO Profi“ werden.

#3 Gute Pins bringen gute Ergebnisse

Pinterest ist ein visuelles Medium. Wenn Sie möchten, dass andere auf Ihre Pins klicken und diese repinnen, müssen die Pins ansprechend gestaltet sein und zum Klicken einladen.

Bedenken Sie bei der Gestaltung jeder Grafik, dass 80% Pinterest über das Handy nutzen!

Sie möchten ansprechende Pins, die eine gute Qualität haben, gestalten? Hier finden Sie einige wichtige Artikel dazu:

#4 Machen Sie Ihre Pins unverkennbar

Vielleicht meinen Sie, dass Ihre Webseite zu klein sei, um eine Marke zu sein? Falsch! Jedes Mal, wenn einer Ihrer Pins in der Suche auf Pinterest angezeigt wird, sollte er sofort mit Ihrer Marke in Verbindung gebracht werden.

Jeder Ihrer Pins ist eine Werbeanzeige!

Bleiben Sie daher konsistent in der Gestaltung Ihrer Pins. Je eher Ihre Pins wiedererkannt werden, desto größer wird die Chance mit Ihrer Zielgruppe eine Beziehung aufzubauen.

Was die 5 Elemente für Pins mit Wiedererkennungswert sind, können Sie hier nachlesen.

#5 Pinnen Sie frische Inhalte

Pinterest möchte seinen Nutzern die besten und aktuellsten Inhalte zu den Themen bieten, damit sie Inspiration und Ideen finden. Mit passgenauen Inhalten steigt natürlich die Verweildauer.

Darum denken Sie daran, dass Sie auch regelmäßig neue Pins erstellen und auch unterschiedliche Blickwinkel zeigen.

Frische Inhalte sind besonders seit Sommer 2020 immer wichtiger geworden.

auch interessant:  Strategisch pinnen - so geht's

#6 Pinnen Sie täglich

Pinterest ist kein Sprint! Pinterest ist der Iron-Man, für den Sie täglich trainieren müssen, wenn Sie erfolgreich sein möchten. Wenn Sie nicht täglich Stunden auf Pinterest verbringen möchten, ist ein Automatisierungstool eine Notwendigkeit.

Das gängigste Tool ist Tailwind, weil es aktuell das einzige am Markt ist, das explizit für Pinterest entwickelt wurde.

Es gibt viele andere Tools, die pinnen können, achten Sie aber dabei unbedingt darauf, dass es offizieller Partner ist. Auch der interne Scheduler von Pinterest wird immer besser und kann als kostenlose Alternative genutzt werden,

#7 Pinnen Sie automatisiert und manuell

Dieser Punkt geht Hand in Hand mit Punkt #6. Natürlich sollten Sie zum Zeit sparen automatisiert pinnen. Dennoch ist es ratsam, auch regelmäßig manuell zu pinnen,

  1. weil Sie so aktuelle Trends entdecken können und neue Themen finden und,
  2. weil Pinterest auch Spaß macht! 🙂

Sie möchten mehr über die Pinterest Basics erfahren? Dann melden Sie sich hier zum kostenlosen E-Mail-Kurs an! Sie erhalten wertvolle Expertentipps bequem in Ihr Postfach.

Pinterest Grundlagen
in 5 Tagen Schritt für Schritt lernen
In diesem kostenlosen E-Mail-Kurs bekommst du in 5 Tagen die grundlegenden Anleitungen zu Pinterest in kleinen, verständlichen Häppchen bequem in deinPostfach.
Für mehr Reichweite, mehr Abonnenten und mehr Kunden!
Mit der Anmeldung stimmst du zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps, sowie Neuigkeiten und Termine per E-Mail zu erhalten.
Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.