Letzte Aktualisierung:

So bringt Pinterest ErfolgSie haben sich schon öfter gefragt, was andere machen und so Erfolg auf Pinterest haben? Hier verraten 5 erfolgreiche Blogger aus den unterschiedlichsten Bereichen Ihre Tricks und Geheimnisse.

So bringt Pinterest Erfolg – 5 erfolgreiche Blogger verraten ihre Rezepte

Filizity – Fashion, Food & DIY

Filiz hat Ihren Account Filizity vor rund 2 Jahren eher privat eingerichtet. Nach einer kurzen, intensiven Suchtphase lag er allerdings brach. Ab und an ein Pin, aber mehr geschah nicht.

Erst seit rund sechs Monaten nutzt die Bloggerin Pinterest aktiv und gezielt für ihr Blog-Marketing. Seither investiert sie circa acht Stunden pro Woche in Pinterest. Mit Erfolg! Denn ihr Traffic kommt mittlerweile zu ungefähr 40% über Pinterest, dicht gefolgt von Google.

Pinterest Account von Filizity

Seit kurzem nutzt Filiz für ihren Account das Planungtool Tailwind: „Es war Liebe auf den zweiten Blick, mittlerweile sind wir einfach unzertrennlich.“

Ihr Blog entstand damals als Hobby – heute hat sie ganz andere Ansprüche und verrät auch noch, was sie heute anders machen würde:

Ohh, ich würde eigentlich alles anders machen ;-). Ich hätte den Blog von vornherein für Pinterest SEO-optimiert, die Bilder ganz anders gestaltet, meinen Account gleich so schön aufgeräumt wie er heute ist, gleich zu Beginn mit einem Postingtool gearbeitet (wobei… ich glaube, damals waren die noch nicht so weit…), wesentlich gezielter ge- und repinnt. So habe ich zum Beispiel nachträglich 80% meiner Pins anpassen müssen und nach dem Domainwechsel noch einmal.

 

Reisen Fotografie Blog

Thomas vom Reisen Fotografie Blog hat seinen Pinterest-Account schon seit mehreren Jahren. Im Vergleich zu anderen Social Media Kanälen wurde Pinterest schwer vernachlässigt – bis Ende 2016…

Denn von einem drei Jahre alten Pin (!) kamen beständig 20-30 Besucher pro Monat auf die Seite: „Von anderen Social Medias kennt man so ein Verhalten nicht. Ein Beitrag bringt kurzfristig ein paar Besucher und verschwindet dann im Nirvana der Daten. Darum habe ich dann begonnen, mich intensiver mit Pinterest zu beschäftigen.“

Nachdem Thomas erkannt hatte, dass Pinterest eine fotobasierte Suchmaschine ist, hat er den Account komplett neu aufgebaut und füllt ihn nun regelmäßig mit neuen Pins.Pinterest Account von Reisen Fotografie Blog

Eine intensive Beteiligung an Gruppenboards zu den Themen Reisen und Fotografie gehören ebenso zu seiner Strategie.

Die größte Baustelle, die Thomas hatte, dass er für alle wichtigen Beiträge auf der Seite erst hochformatige Bilder für Pinterest einfügen musste. Jetzt, wo die wesentlichen Artikel pinfähige Bilder haben, benötigt er noch ein bis zwei Stunden pro Woche für rund 20 Pins pro Tag.

auch interessant:  Das sollten Sie im Herbst pinnen

Doch ohne Tailwind wäre das nicht möglich: „Ohne dieses Tool könnte ich die Masse an Pins nicht realisieren und auch die Regelmäßigkeit bei den Zeiten nicht einhalten. Auch die Idee mit den Tribes finde ich hervorragend. So bekommt man immer tollen Nachschub für die eigenen Boards geliefert.“

Schon nach zwei Monaten der intensiveren Nutzung haben die Zugriffe von Pinterest die von Facebook überholt und der Abstand wird beständig größer! Aktuell kommen 73% der Social Media Verweise von Pinterest.

Sein Rat an alle Neulinge lautet daher:

Ich hätte viel eher ein Auge auf Pinterest werfen sollen. Ich glaube, ich habe Pinterest viel zu lange nicht als Chance zur Besuchergenerierung für den eigenen Blog gesehen. Bringt auch bei Pinterest Geduld mit. Einige Pins „funktionieren“ erst nach Wochen oder Monaten, andere nur zu bestimmten Jahreszeiten oder zu bestimmten Anlässen.

 

Blog Your Thing – Bloggen und Online Geld verdienen

Janneke von Blog Your Thing bloggt seit 2007 und war schon bei den Anfängen von Pinterest dabei. Damals brauchte man noch eine Einladung und sie wurde „komisch angeschaut“, wenn sie versucht hat zu erklären, was man damit macht.

Pro Woche pinnt sie zwischen 20 und 50 Pins und versucht für alle ihre Social Media Kanäle nicht mehr als drei Stunden pro Woche aufzuwenden. Manchmal macht Pinterest ihr da aber einen Strich durch die Rechnung: „Manchmal aus Langeweile vor dem Fernseher – danke TV-Programm… – versinke ich auf den diversen Boards und pinne auch am Feierabend fröhlich weiter.“

Pinterest Account Blog Your Thing

Vor einem Jahr hat Janneke noch händisch gepinnt und verwendet mittlerweile Boardbooster. Achtung: Boardbooster wurde mit Juni 2018 eingestellt! Mit knapp 54% ist Pinterest der wichtigste Traffic-Lieferant der Social Media-Kanäle. Denn im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Zugriffe um 348,19%!

Nachdem ihr Traffic von Pinterest noch immer stetig steigt, ist ihr Tipp für Neulinge:

Investiere ein paar Euro im Monat in BoardBooster oder ein anderes Scheduling Tool. Die machen das Leben um einiges leichter und all meine Coaching-Kunden haben mir berichtet, dass sie quasi ab dem Moment, wo sie eines benutzt haben, Erfolge im Traffic sehen konnten.

 

Naschen mit der Erdbeerqueen – Kochen, Backen & Rezepte

Julia hat ihren Pinterest Account Naschen mit der Erdbeerqueen schon lange. Doch erst mit ihrem Blog nutzt sie Pinterest aktiver: „Vor einem Jahr ca. habe ich damit angefangen, meinen Account zu optimieren. Früher habe ich eher im Querformat Bilder für den Blog geschossen. Inzwischen mache ich nur noch Hochkant-Fotos, die für Pinterest ja viel besser geeignet sind.“
Pinterest Account Naschen mit der Erdbeerqueen
Mittlerweile erstellt sie gleich direkt nach dem Schreiben eines Beitrags eine optimierte Pinterest-Grafik. Mit Canva nutzt sie Vorlagen und benötigt so nur rund zwei Stunden pro Woche für das Management ihres Accounts: „Ich versuche jeden Tag zu pinnen. Dabei streue ich händisch meine eigenen Pins auf Gruppenboards, aber vermehrt Pins von anderen. Ich schätze es sind 70-130 pro Woche.“

auch interessant:  13 Tipps für mehr Pinterest Follower

Julia ist eine der wenigen erfolgreichen Blogger, die kein Postingtool nutzen. In einer Exceltabelle hat sie alle Gruppenboards aufgelistet und trägt jeden Pin auf eine Gruppenpinnwand in die Tabelle ein. Trotz manuellem Posten ist Pinterest auch bei ihr der Haupttrafficlieferant.

Ihr Tipp für neue Pinterest Nutzer:

Ich hätte, wenn ich das früher gewusst hätte, die Boards direkt besser beschriftet und die Pins an sich bzw. den Alt-Tag der Bilder mit ausführlichen Beschreibungen versehen. So muss ich immer noch alte Boards nach und nach optimieren, bei denen Beschreibungen fehlen.
Schöne Bilder sind das A und O. Was ich aber noch viel Wichtiger finde: Hochkant-Bilder posten. Wenn ich welche im Querformat sehe, pinne ich diese nie weiter.

Miss Webdesign – WordPress, Bloggen & SEO

Daniela war privat schon zu Einladungszeiten auf Pinterest unterwegs. Seit September 2016 nutzt sie ihren Pinterest-Account Miss Webdesign strategisch für ihr Business. Die Niederösterreicherin ist sehr organisiert und weiß, wie schnell man sich auf Pinterest verzetteln kann. Daher versucht sie, nicht mehr als drei Stunden pro Woche für Pinterest aufzuwenden.

Seit Jänner 2017 nutzt sie Tailwind für 70-80 Pins pro Woche und möchte das Tool nicht mehr missen.
Pinterest Account Miss Webdesign

 

Auch bei Daniela liegt Pinterest an erster Stelle der Trafficlieferanten. Darüber hinaus hatte sie im Februar 2017 einen Pin, der sich viral verbreitet hat. Dieser brachte zusätzlich extrem viele Zugriffe!

Ihr Rat an alle Neulinge:

Ich finde es wichtig, eigene Inhalte auch für Pinterest strategisch zu planen, um eine gute Streuung zu erreichen. Was ich ganz schrecklich finde ist, das Zuspammen von Gruppenboards, wenn auf einen Schlag 10 Pins vom selben Blog gepostet werden.

 

Haben Sie Tipps, die Sie gerne teilen möchten? Dann verraten Sie uns diese doch in einem Kommentar! Wenn Sie mehr zu Pinterest erfahren möchten, nutzen Sie doch auch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs.

Kostenloser 5 Tage E-Mail-Kurs
für Pinterest
PLUS: Merkblatt "14 Check-Punkte für Pinterest" und Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe.
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps per E-Mail zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Wie sie auf Pinterest Erfolg haben, verraten hier 5 erfolgreiche Blogger aus den unterschiedlichen Bereichen.