5 Gründe, warum Hotels jetzt auf Pinterest setzen sollten 1

Professionelle Reiseblogger haben Pinterest schon längst als sensationellen Traffic-Kanal entdeckt. In der Hotellerie selbst ist Pinterest noch gar nicht angekommen – zu Unrecht wie Gastautorin Valerie Wagner von Hotel-O-Motion zeigt.

5 Gründe, warum Hotels jetzt auf Pinterest setzen sollten

Lediglich für 2 Prozent der Unternehmen weltweit ist Pinterest eine wichtige Plattform im B2B Marketing. Das ergab eine Umfrage von Statista, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde.

Einerseits ist dieses Ergebnis schlecht für Pinterest, andererseits sehr gut für Unternehmen. Gerade für Hotels ist es deshalb gut, weil Sie davon ausgehen können, dass der Mitbewerber Pinterest noch nicht auf seiner Agenda hat.

Barbara Riedl nennt in ihrem Artikel „5 Gründe, warum Unternehmen auf Pinterest setzen sollten“. Besonders interessante finde ich

  • Punkt 3 „Pinterest ist eine Suchmaschine“
  • und Punkt 5 „Pinterest ist langlebig“

Gerade im Kampf gegen die Buchungsportale müssen Hotels neue Wege finden, um die Aufmerksamkeit von potenziellen Gäste zu erreichen. Über die Suchmaschinen werden sie längst von den Online Travel Agencies ausgestochen und überboten.

Pinterest kann eine Lösung für das Dilemma sein. Die Plattform erfreut sich konstantem Wachstum und ist anders als die algorithmus-getriebenen Social Media Kanäle, steuerbar.

Content is King – Sichtbarkeit die Kür!

Visuelle Suche wird immer wichtiger. Im Gegensatz zu Instagram, das einem unbekannten Algorithmus folgt, können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Pins selbst steuern.

In diesem Beitrag 5 Tipps, wie Ihre Pins auf Pinterest besser gefunden werden können Sie nachlesen, wie Sie Einfluss auf Ihre Sichtbarkeit nehmen können. Texten Sie eine gute Beschreibung, geben Sie Ihren Bildern einen Namen, texten Sie einen Alt-Text und optimieren Sie den Titel Ihres Pins.

Damit wird deutlich, dass Sie auf Ihren Erfolg auf Pinterest maßgeblichen Einfluss nehmen können. Das unterscheidet die Bildersuchmaschine eindeutig von Social Media deren Algorithmen.

Inspirieren Sie Ihre Gäste – Pinterest für die Customer Journey nutzen

Pinterest wird oftmals in einen Topf mit Facebook & Co. geworfen. Doch auf Pinterest geht es nicht um Follower, Betrachter oder Community Management. In erster Linie geht es um Ideen und Inspiration. Das ist auch der erste Touchpoint von potenziellen Hotelgästen. Sie suchen Inspiration im Netz und sollten Ihr Unternehmen dort finden.

Dabei ist es wichtig, dass Sie wissen, wonach Ihre Gäste suchen. Pinterest ist bis heute eine beliebte Plattform für Kochrezepte, Bastelanleitungen oder Wohnungseinrichtungen. Genau hier können Hotels ansetzen. Warum erstellen Sie nicht einen Pin zum beliebtesten Gericht Ihres Küchenchefs? Wie wäre es mit einem Pin zum festlich gedeckten Tisch? Danach suchen Pinterest-Nutzer, kommen so auf Ihre Hotel-Website, entdecken Ihr Hotel und buchen direkt.

auch interessant:  5 Gründe, warum Ihre Texte Ihren Pinterest-Erfolg ausmachen

Lesen Sie hier „3 wichtige Schritte, damit Sie mit Pinterest SEO erfolgreich werden“ .

Content-Erstellung mit wenig Aufwand

Für Ihre Website haben Sie bereits ansprechende Bilder erstellt. Was spricht dagegen diese Bilder für Pinterest zu nutzen? Wichtig dabei ist das richtige Format. Pinterest will hochformatige Bilder. Der optimale Pin hat eine Abmessung von 1000 x 1500 bzw. 2:3. Das Format ist logisch. Schauen Sie sich Ihr Smartphone an und überlegen Sie, wie Sie es nutzen. Vertikale Bilder entsprechen dem Nutzerverhalten auf Pinterest, das zu 85 Prozent über das Smartphone besucht wird.

Wie Fotos für Pinterest aufbereitet sein müssen, hat Gastautorin Karin Ahamer im Artikel Mit tollen Fotos noch erfolgreicher auf Pinterest unterwegs sein beschrieben.

Pinterest mag frischen Content. Sie können ein Bild mehrmals verwenden, sollten dann aber die Bildbeschreibung überarbeiten und Abwechslung in den Text bringen. Das hilft Ihnen gleichzeitig zu erkennen, welche Titel, Texte und Keywords gut funktionieren und in den Traffic auf Ihre Website einzahlen.

Außerdem gehören diese Bilder Ihnen. Buchungsplattformen können nur auf die Fotos zugreifen, die Sie der Plattform bereitstellen. Das ist ein riesiger Vorteil, den Sie nutzen sollten!

Pinnen Sie Ihren Mitbewerber aus!

Wie eingangs erwähnt, ist Pinterest im Unternehmens-Marketing noch nicht angekommen. Das ist der große Vorteil für Hoteliers, die jetzt auf Pinterest setzen. Mit dem Börsengang von Pinterest und der Möglichkeit Werbung zu schalten, positioniert sich Pinterest und zeigt, dass es eine ernst zunehmende Plattform ist.

Als Early Adopter können Sie sich einen Vorsprung auf Pinterest verschaffen und so Ihre Mitbewerber „auspinnen“. Pins sind langlebig und haben, anders als Tweets oder Facebook-Posts, eine Lebenszeit von mehreren Monaten, oftmals sogar Jahren.

Pinterest verfügt mittlerweile über 300 Mio. Nutzer weltweit (Quelle). Das Wachstum liegt bei 30 Prozent zum Vorjahr. Und noch eine Zahl die bestätigt, dass Sie Pinterest für Ihr Hotel nutzen sollten: 93 Prozent der aktiven Nutzer, gaben an, dass sie über Pinterest Kaufentscheidungen treffen bzw. tatsächlich kaufen.

Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf Pinterest. Überzeugen Sie potenzielle Käufer mit Ihren visuellen Inhalten und generieren Sie so Traffic für Ihre Website.

Erregen Sie die Aufmerksamkeit von Reisebloggern!

Neben Kochrezepten und Einrichtungsideen ist eine weitere Gruppe vertreten: Reiseblogger. Sie schreiben über Reisen, Hotelaufenthalte und Restaurantbesuche und erstellen ansprechende Pins für die Plattform, um die Leser auf ihren Blog zu locken. Reiseblogger haben eine hohe Reichweite, die Sie sich zu Nutze machen können. Wenn Sie die oben genannten Tipps – Keywords, Text, ansprechende Bilder – umsetzen, erregen Sie die Aufmerksamkeit von Reisebloggern und Ihre Pins werden repinnt, also gemerkt. So erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Inhalte und generieren weiteren Traffic auf Ihrer Website.

auch interessant:  Pinterest Video Pin

Wann pinnen Sie los?

Über Valerie Wagner:

5 Gründe, warum Hotels jetzt auf Pinterest setzen sollten 2Valerie Wagner unterstützt Hoteliers dabei ihr Unternehmen zu digitalisieren: Für glückliche Gäste, zufriedene Mitarbeiter und mehr Umsatz.

Als zertifizierte E-Commerce und Revenue Managerin zeigt sie Hoteliers, wie sie erfolgreich Online-Marketing betreiben und mit einer logischen Preispolitik ihren Umsatz steigern.

Ihr Wissen, aus über 15 Jahren Erfahrung in der Hotellerie, gibt sie auf ihrem Blog und im Podcast weiter.

Bild: Lisa Fotios Pexels

 

5 Gründe, warum Hotels jetzt auf Pinterest setzen sollten 3