Letzte Aktualisierung:

Mit Pinterest SEO erfolgreich werden 1
Mittlerweile hat Pinterest 300 Millionen Nutzer – Tendenz steigend. Holen Sie sich hier die 3 wesentlichen Punkte, auf die Sie achten müssen, damit Sie mit Pinterest SEO erfolgreich werden.

In meiner Facebook-Gruppe gibt es neben DIY und Familienthemen auch Pinfizierte, die mit anderen Themen erfolgreich sind. Kein Erfolg kam über Nacht, doch es gibt drei wesentliche Faktoren, die dazu beigetragen haben: Qualität, Kontinuität & Keywords.

Alle, die mit Pinterest ihre Zugriffe auf die Webseite gesteigert haben, pinnen regelmäßig hochwertigen Content, also berücksichtigen die beiden Faktoren Qualität & Kontinuität. Und: Sie achten auf Ihre Keywords! Sie investieren Zeit in ihr Pinterest SEO.

3 wichtige Schritte, damit Sie mit Pinterest SEO erfolgreich werden

#1 Keywords recherchieren

Wenn Sie sonst nichts an Ihrem Pinterest Profil verbessern, auf Keywords sollten Sie auf jeden Fall achten!

Pinterest ist eine Suchmaschine und ähnlich wie bei Google spielen Texte und Keywords eine große Rolle. Der Suchschlitz von Pinterest hat mittlerweile ähnliche Funktionen wie Google. Ist Ihnen aufgefallen, wenn Sie zu schreiben beginnen, dass Vorschläge zur Vervollständigung angezeigt werden?

Diese sogenannte „Type ahead-Funktion“ gibt Ihnen Aufschlüsse nach häufig gesuchten Keywordkombinationen. Versuchen Sie sich in Ihren Wunschkunden zu versetzen und suchen Sie nach Lösungen, Anleitungen und Tipps, die Ihr Lieblingskunde eingeben würde.

Investieren Sie Zeit in die Recherche Ihrer wichtigsten Keywords! Machen Sie sich eine Keywordliste, die Sie stetig erweitern.

>>>Lesen Sie hier mehr zum Thema Keywordrecherche.

#2 Pinnwände überarbeiten

Wussten Sie, dass auch die einzelnen Boards (Pinnwände) in Google Suchergebnissen angezeigt werden? Ebenso werden einzelne Pinnwände im Pinterest Smart Feed ausgespielt und man kann in der Suche auf Pinterest nach Boards filtern.

Beschreibende Pinnwandtitel tragen dazu bei, dass Ihre Boards besser gefunden werden! Nachdem der durchschnittliche Pinterest Nutzer oft Phantasietitel verwendet, ist dies ein einfacher Weg, die Nase vorn zu haben.

Legen Sie bei Ihren wichtigsten Boards ebenso Wert auf die Pinnwandbeschreibung! Auch diese trägt dazu bei, dass Pinterest Ihre Boards zuordnen kann. Nutzen Sie dazu Ihre Keywordliste!

Wenn Sie dann noch in Ihrer Pin-Strategie Ihre eigenen Inhalte zuerst auf relevante Boards mit guten Beschreibungen pinnen, unterstützen Sie Pinterest Ihre Inhalte schneller richtig zu indizieren.

auch interessant:  Pinterest Gruppenboards analysieren

#3 Pin-Beschreibung mit Keywords versehen

Damit Ihre Pins leichter auf Pinterest gefunden werden, ist eine gute Pinbeschreibung das A und O. Sie bietet auch viel Platz für Variationen von Keywords und ist somit eine wichtige Stellschraube.

Schreiben Sie den Text unbedingt für den Leser!

Eine gute Pinbeschreibung…

  • … besteht aus 2-3 Sätzen mit relevanten Keywords.
  • … stellt das Wichtigste an den Anfang.
  • … hat eine Handlungsaufforderung am Ende.
  • … hat wenige, aber relevante Hashtags am Ende.

Sie möchten mehr über Pinterest SEO erfahren? Dann holen Sie sich hier das beliebte E-Book Pinterest SEO Profi werden.

Pin Pinterest SEO