Letzte Aktualisierung:


Regelmäßiges Pinnen ist für Ihren Erfolg bei Pinterest unverzichtbar. Entsprechend wichtig ist eine zeitsparende Methode zum Erstellen Ihrer Pinterest-Grafiken. Gerlinde Tratz verrät, wie Sie mit einfach zu bedienenden Tools großartige Pinterest-Grafiken erstellen.

Der schnellste und einfachste Weg zu qualitativ hochwertigen Grafiken für Pinterest & Co führt über anpassbare Vorlagen. Diese erfordern zwar etwas Arbeit und Optimierung im Vorfeld, ersparen Ihnen jedoch dauerhaft sehr viel Zeit.

Legen Sie sich am besten 3-4 Design-Vorlagen an, die Sie dann für jeden Blogbeitrag mit unterschiedlichen Überschriften oder kleinen Tipps versehen. Auf diese Weise haben Sie trotz geringem Aufwand immer ausreichend Material zum Pinnen.

Wichtige Branding-Faktoren für Ihre Pinterest-Grafiken sind neben Ihrem Logo auch Marken-Farben & Schriften. Mehr dazu: 5 Elemente für Pins mit Wiedererkennungswert

Unabhängig davon, ob Sie Anfänger(in) sind oder bereits über Erfahrung verfügen, gibt es eine Reihe von großartigen kostenlosen Tool-Optionen zum Erstellen professioneller Grafiken.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige empfehlenswerte Tools vorstellen, die Ihnen die Grafik-Erstellung sehr erleichtern.

Die besten Tools für Ihre Pinterest-Grafiken

Einige Online-Tools stellen Ihnen vorgefertigte Pinterest-Grafiken zur Verfügung, die Sie einfach umgestalten und Ihrem Bedarf anpassen können.

Für einige sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, da sie absolut selbsterklärend sind. Andere Tools erfordern zwar mehr Erfahrung oder eine intensivere Einarbeitung, bieten dafür aber bessere Erstellungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Dies sind kostenlose Alternativen zu teuren Grafik-Tools wie Adobe Photoshop oder Illustrator.

Welche Lösung für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrer Erfahrung, Kreativität und Ihren zeitlichen Ressourcen ab.

#1 Canva

Canva, das wohl bekannteste Online-Tool zum Erstellen von Pinterest-Grafiken, stellt Ihnen etwa 50.000 Templates zur Verfügung. Alle Templates können Sie passend für Ihr Branding individualisieren.


Damit erstellen Sie in Canva professionelle Grafiken schnell und einfach ohne irgendwelche Vorkenntnisse oder Grafik-Erfahrung.

Gehen Sie dazu auf „Design erstellen“ und wählen als Vorlage „Pinterest-Grafik“. Die für Pinterest optimierte Größe ist bereits voreingestellt. Alternativ können Sie eine benutzerdefinierte Größe anlegen.

Neben dem Pinterest-Format finden Sie auch zahlreiche Vorlagen für Infografiken, die bekanntermaßen ebenfalls sehr beliebt sind bei Pinterest.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Vorlage komplett selbst zu entwerfen oder Sie nehmen ein bereits vorhandenes Template als Ausgangspunkt und passen es Ihrer Marke an.

In Canva haben Sie kostenlosen Zugriff auf zahlreiche Bilder, Layouts, Elemente (wie Raster, Rahmen, Formen, Linien, Illustrationen, Symbole und Diagramme), Hintergründe etc.

Einige Designs und Bilder kosten $ 1, allerdings fallen die Kosten erst an, wenn das Design tatsächlich runtergeladen wird.

Sie können außerdem eigene Bilder oder Logos hochladen, um Ihre Pinterest-Grafiken individuell zu gestalten. Klicken Sie dazu einfach den gewünschten Bereich an und ersetzen Bilder, Texte, Schriftarten, Farben etc.

Zu mehr Produktivität beim Erstellen Ihrer Pinterest-Grafiken helfen Ihnen diese Canva-Hacks.

Der Basis-Account von Canva ist dauerhaft kostenlos und in vielen Fällen vollkommen ausreichend.

Zusätzlich gibt es einen kostenpflichtigen Pro-Account Canva for Work, der über zahlreiche Zusatzfunktionen verfügt. Für $ 12,95 pro Monat können Sie Logos, Farbpaletten & Schriften Ihrer Marke hinterlegen, eigene Schriften hochladen, Ihre Designs in Ordner sortieren, transparente Grafiken downloaden und einiges mehr.

#2 Crello

Auch Crello stellt Ihnen zahlreiche vorgefertigte Vorlagen für Pinterest-Grafiken und hervorragende Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Da Crello keinen kostenpflichtigen Plan anbietet, stehen Ihnen alle Funktionen kostenlos zur Verfügung.

Einzig bei Hintergründen und Bildern können Kosten anfallen. Unter dem Menüpunkt „Fotos“ finden Sie die „Galerie“ mit kostenpflichtigen Bildern für je $ 0,99 kostenlose Bilder unter „Kostenlose“ und Ihre selbst hochgeladenen Bilder in „Uploads“.

Sie können sämtliche Bilder mit Effekten wie Filter, Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Weichzeichner oder Transparenz bearbeiten.

Neben einer großen Auswahl an Designs, Bildern, Formen, Symbolen, Schriftarten etc., erwartet Sie eine große Flexibilität bei der Bild- und Text-Gestaltung. Klicken Sie einfach das gewünschte Objekt an und nehmen die Änderungen vor.

Sobald Sie mit einer Grafik zufrieden sind, können Sie deren Größe schnell und einfach für andere Plattformen anpassen. Gehen Sie dafür auf „Größe ändern“ rechts oben und wählen Sie in dem sich öffnenden Fenster die gewünschten Plattformen aus. Jetzt öffnet sich im Browser für jede Plattform ein neues Fenster.

Die fertige Grafik können Sie als PDF, JPG, PNG (wahlweise mit Hintergrund oder transparent) herunterladen oder direkt Pinterest, Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und Tumblr teilen.

#3 Easil

Easil ist ein weiteres Tool mit hervorragenden Vorlagen zur Bildgestaltung mit Zugriff auf Tausende kostenlose Fotos und grafische Elemente.

Wie bei Canva und Crello können Sie auch hier Grafiken komplett neu erstellen oder die vorhandenen Vorlagen bearbeiten. Alle Elemente, wie Text, Schriftarten, Bilder, Grafiken oder Farben sind vollständig anpassbar.

Fertige Vorlagen können Sie jederzeit anderweitig verwenden, indem Sie mit nur einem Klick die Größe ändern. Wenn Sie bspw. eine Pinterest-Grafik für Instagram verwenden wollen, klicken Sie auf die Registerkarte rechts oben, dann auf „Resize“ und wählen das gewünschte Format aus.

Jetzt müssen Sie nur noch Bild und Text beim neuen Format richtig anordnen und fertig ist die Instagram-Grafik.

Der Basis-Account von Easil mit eingeschränkten Funktionen ist kostenlos. Zusätzlich gibt es zwei kostenpflichtige Pläne, einer für $ 7.50, der andere für $ 59 pro Monat.

#4 Pablo

Pablo von Buffer ist ebenfalls kostenlos und eignet sich besonders gut für schnelle Grafiken mit Zitaten.

Um Pablo zu nutzen, müssen Sie nicht erst einen Account erstellen. Wählen Sie einfach eines von etwa 600.000 Bildern und einen Filter aus, fügen Ihr Logo und Text hinzu. Viele Bearbeitungsmöglichkeiten gibt es hier nicht, abgesehen von Schriftart, Größe und Farbe.

Mit einem Klick können Sie die Größe für Pinterest, Instagram, Facebook und Twitter auswählen und die fertige Grafik direkt bei den entsprechenden Portalen teilen, in Buffer planen oder runterladen.

Natürlich müssen Sie sich nicht auf Zitate beschränken, ebenso schnell erstellen Sie Artikel-Bilder, Ads und mehr. ​

#5 Gravit Designer

Zu den Gravit Designer Tools gehören: der Gravit Designer, Gravit Klex und Gravit Cloud. Alle Tools sind kostenlos.

Der Gravit Designer zählt seit Jahren zu den besten kostenlosen Adobe Photoshop und Illustrator Alternativen.

Sie haben zwei Möglichkeiten, den Gravit Designer zu nutzen: Entweder erstellen und bearbeiten Sie die Grafiken Online oder Sie downloaden das Tool auf Ihren Computer. Online haben Sie von überall Zugriff, benötigen jedoch immer Internet.

Für die Arbeit mit dem Gravit Designer benötigen Sie mehr Erfahrung im Erstellen von Grafiken oder eine intensivere Einarbeitung als bei den oben genannten Tools. Ähnlich wie bei Photoshop & Illustrator arbeiten Sie hier mit Ebenen und zahlreichen Werkzeugen, die Sie erst kennenlernen und austesten müssen.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihr Design zu erstellen: Sie starten komplett neu, Sie nutzen eine hinterlegte Vorlage als Ausgangspunkt, Sie bearbeiten eines Ihrer vorhandenen Designs aus der Gravit-Cloud, Sie laden eine Vorlage von Ihrem Computer hoch oder Sie bearbeiten eine zuvor verwendete Vorlage.

Schneller, einfacher und selbsterklärend ist die Arbeit mit Gravit Klex. Hier haben Sie Zugriff auf dieselben Vorlagen wie im Gravit Designer. Allerdings haben Sie hier weit weniger eigenen Gestaltungsraum als mit dem Gravit Designer.

Gravit Cloud bietet Ihnen die Möglichkeit, jederzeit von überall auf Ihre Apps zuzugreifen und zwar sowohl auf den Gravit Designer als auch auf Gravit Klex.

Fazit

Um hervorragende Pinterest-Grafiken zu erstellen, müssen Sie weder ein Grafik-Experte sein, noch viel Geld oder Zeit investieren. Mit den oben genannten Tools erstellen Sie kostenlos oder für wenig Geld ansprechende Grafiken für die Sozialen Netzwerke.

Welches Tool bevorzugen Sie beim Erstellen Ihrer Pinterest-Grafiken?

Über die Autorin:

Gerlinde TratzGerlinde Tratz ist seit neun Jahren selbstständige Online Marketerin aus Leidenschaft.

Auf ImaBirds.com schreibt sie über ihre Erfahrungen und hilft Solopreneuren & kleinen Unternehmen durch praxisbezogene Tipps und Online Marketing Strategien.

 

 

Pin geniale Tools