Darum haben Sie keine Pinterest Follower
Sie fragen sich, wie es einige schaffen, dass sie Tausende von Followern auf Pinterest haben? Wir verraten Ihnen, wie Ihr Account folgenswert wird.

Warum niemand Ihrem Pinterest-Profil folgt?

Schauen Sie sich einfach einmal Ihre Boards an. Haben Sie hauptsächlich Boards, die Sie interessieren? Rezepte, Mode oder auch lustige Bilder. Haben Sie sehr viele unterschiedliche Boards?

Früher habe ich Pins auf Boards gespeichert, die MICH interessiert haben. Ich habe sie für MICH gespeichert.

Wenn Sie Pinterest für Ihren Blog oder Ihr Unternehmen erfolgreich nutzen möchten, sollten Sie aber Pins speichern und Boards haben, die Ihre Zielgruppe interessiert. Sie sollten keine Pins für SICH, sondern für IHRE ZIELGRUPPE pinnen.

Daher brauchen Sie eine Strategie für Ihre Boards.

Die 3 Gründe, warum niemand Ihrem Pinterest-Profil folgt

  • Sie pinnen nur für sich
  • Sie haben keine klare Ausrichtung
  • Ihre Pins sind nicht pinnenswert

Warum ein Board-Strategie essentiell ist

Fokussieren Sie sich nicht länger darauf, was Sie interessiert, sondern legen Sie Ihren Fokus darauf, was Ihr idealer Leser / Ihr idealer Kunde mag und was er oder sie sehen möchte.

Wer ist Ihr ideale Kunde? Was interessiert diesen? Was liest er? Wo möchte er oder sie mehr erfahren? Welche Magazine oder Zeitschriften würde ihr Idealkunde lesen? Schauen Sie sich auch ruhig andere Accounts an. Wie z.B. auch Magazine und welche Boards diese haben.

Machen Sie sich eine Liste mit Themen, die für diesen Idealkunden interessant sein können.

Verkleinern Sie diese Liste dann auf rund 10 Themen, die auch mit ihrem Blog/Ihrem Unternehmen im weitesten Sinn zu tun haben könnten. Diese 10 Themen sind dann auch die Überbegriffe zu 10 Ihrer Boards.

Die Wichtigkeit von Boardnamen

Analysieren Sie Ihre Boards und stellen Sie alle Boards, die nichts mehr mit den gefundenen Themen zu tun haben auf geheim. Sie können sie auch löschen, aber Achtung: dann verlieren Sie auch die Follower, die nur diesen Boards und nicht Ihrem gesamten Account folgen. Mehr Tipps zum Aufräumen Ihrer Boards finden Sie hier.

Pinterest ist eine Suchmaschine

Darum ist eine Suchmaschinenoptimierung und Keywords ein essentieller Part Ihrer Board-Strategie.

Die Namen Ihrer Boards sollten kurz, auf den Punkt gebracht und auf das Thema bezogen sein.

Ein Beispiel: Sie haben ein Hochzeitsboard über Eheringe und haben es „für immer und ewig“ genannt. Überlegen Sie sich, wonach Nutzer suchen, wenn Sie Inspiration zu Eheringen suchen. Vermutlich würden diese Nutzer nach Ring oder Ehering suchen und Ihr Board würde in der Suche danach nicht auftauchen, weil das Wort Ehering nicht im Boardnamen vorkommt.

auch interessant:  Die perfekten Keywords für Pinterest finden

Benennen Sie also Ihre Boards mit den Keywords, die auch gesucht werden.

Die Recherche nach den passenden Keywords ist auf Pinterest sehr wichtig. Mehr zu Keywords finden Sie hier.

Die Wichtigkeit der Board Beschreibung

Die Board Beschreibung ist ebenfalls ein wichtiger Platz für Keywords. Schreiben Sie in der Beschreibung 2-3 Sätze zu den Inhalten des Boards. Versuchen Sie, die wichtigsten Keywords an den Anfang zu stellen.

So finden Sie gute Keywords für Ihre Boards und die Boardbeschreibungen: Nutzen Sie die interne Suche von Pinterest, um die meist gesuchten Keyword-Kombinationen zu finden.

Wenn Sie sich zum Beispiel mit dem Thema Reisen beschäftigen, geben Sie das Wort in das Suchfeld ein. Darunter erscheinen dann farbige Boxen, die Ihnen zeigen in welchen Kombinationen das Wort häufig gesucht wird. Das Wort, das ganz links steht, ist übrigens die häufigste Kombination.

Keyword Reisen und häufig gesuchte Kombinationen

Versuchen Sie auch Wortabwandlungen und Ein- bzw. Mehrzahl, denn die Ergebnisse sind z.B. für „Reisen“ anderes als für „Reise“.

Wenn Sie sich an diese Tipps halten, haben Sie die ersten beiden Gründe, warum niemand Ihrem Account folgt, ausgemerzt.

Wie Sie den dritten Punkt abhaken und tolle Pins erstellen, haben wir hier erklärt.

Sie haben noch Fragen zu Pinterest? Dann melden Sie sich doch einfach zum kostenlosen E-Mail-Kurs an! Damit erhalten Sie nicht nur wertvolle Informationen zu Pinterest bequem in Ihr Postfach. Sie bekommen auch Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe, wo Sie Antworten auf Fragen erhalten, die Sie noch nicht einmal gestellt haben.

Kostenloser 5 Tage E-Mail-Kurs
für Pinterest
PLUS: Merkblatt "14 Check-Punkte für Pinterest" und Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe.
Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, den E-Mail-Kurs und regelmäßige Tipps per E-Mail zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Die 3 Gründe, warum die Follower auf Pinterest ausbleiben kurz erklärt.

Bild: Zaripov Andrei – Fotolia