Letzte Aktualisierung:

Pin Pinterest Communities
Pinterest hat Anfang Oktober 2018 still und leise ein neues Feature ausgerollt: die Pinterest Communities. Nach den Unterhaltungen in Gruppenboards, ist dies ein weiterer Schritt den die Plattform geht, um mehr „social“ Charakter zu bringen.

Was Sie über die Pinterest Communities wissen sollten

Edit: Die Communities wurden Anfang 2019 wieder eingestellt!

Es gibt noch nicht wirklich eine offizielle Kommunikation zu diesem neuen Feature und die Zeit wird zeigen, ob noch weitere Funktionen dazu kommen und wie Content Ersteller es nutzen können.

Stellen Sie sich die Pinterest Communities vor wie die Gruppen auf Facebook. Es ist eine Möglichkeit sich mit anderen Pinnern zu vernetzen und Ihre Inhalte zu vermarkten.

Einer Community beitreten

Aktuell können Sie Ihrer ersten Community nur über eine Einladung beitreten (Stand Oktober 2018). Danach erscheint in Ihrem Account ein Menüpunkt „Communities“ und Sie können selbst eine Community erstellen oder nach Communities suchen.
Pinterest Communities

Eine Community erstellen

Nachdem dieses Feature ganz neu ist, wissen noch nicht viele davon. Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt eine eigene Community zu erstellen. Ab dem Moment, wo Sie Mitglied einer Community sind (siehe voriger Punkt), ist das Feature für Sie verfügbar.

Klicken Sie einfach auf den Punkt „Community erstellen“. Geben Sie Ihrer Community unbedingt einen Namen, der Keywords enthält! So stellen Sie sicher, dass Ihre Community über die Suchfunktion auch gefunden wird.

Wichtig: Jeder Community Name kann nur einmal vergeben werden. Sobald Sie eine Community erstellt haben, ist dieser Name nicht noch einmal nutzbar. Sie können aktuell maximal 5 Communities erstellen.

In den Community Einstellungen müssen Sie dann ein Bild für den Header zuweisen und können auch die Beschreibung bearbeiten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, der Community einen anderen Besitzer zu geben. Nur der Besitzer kann die Einstellungen wie Bild und Beschreibung bearbeiten.

Da das Headerbild am Desktop sehr schmal und mobil aktuell höher ist, gibt es noch keine Empfehlung für die ideale Größe. Sobald dazu mehr zu sagen ist, wird dieser Beitrag entsprechend aktualisiert.

Jede Community ist öffentlich und Sie können auch ohne spezielle Einladung beitreten. Der Administrator hat die Möglichkeit andere Nutzer zum Moderator zu ernennen oder auch zu blockieren. Moderatoren können Inhalte entfernen und ebenso andere Nutzer blockieren.

Wie kann ich andere zu meiner Pinterest Community einladen?

Wenn Sie eine Community einmal erstellt haben, ist es ganz einfach, andere dazu einzuladen.

auch interessant:  5 Dinge, die Buchmarketing und Pinterest gemeinsam haben

Klicken Sie auf das Symbol mit dem Plus, dann erscheint ein Feld, wo Sie verschiedene Einladungsvarianten haben bzw. den Link in verschiedenen Netzwerken teilen können. Sie können beispielsweise direkt über Facebook, Twitter oder Whatsapp den Link versenden. Sie möchten den Einladungslink einfach kopieren? Dazu klicken Sie auf das Kettensymbol (2. von rechts).

Neues Feature: Pinterest Communities 1Natürlich gibt es auch noch ein paar Bugs. Wenn irgendetwas bei Ihnen nicht klappt, versuchen Sie es in einem anderen Browser oder am Handy.

Momentan denkt Pinterest auch über eine Limitierung für die Anzahl an Communities nach, die pro Nutzer erstellt werden können. Es kann also durchaus sein, dass dies zukünftig beschränkt wird. Edit 16.10.2018: Die Anzahl der erstellbaren Communities ist auf 5 beschränkt.

Wie können Sie eine Pinterest Community nutzen?

Communities sind ein zusätzlicher Weg, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu kommen. Gründen Sie eine Community und stellen Sie Fragen zu Ihrem Thema, posten Sie neue Pins und vermarkten so Ihre Inhalte.

Sie können jeden Pin direkt über einen Button nun auch mit Ihrer Community teilen. Ähnlich der Tailwind Tribes könnten Sie für Ihre Community bestimmte Regeln festlegen, dass für jeden hochgeladenen Pin einer geteilt werden muss. Allerdings fehlen hier die Kontrollmechanismen, die Tailwind hat.

Wichtig: Momentan ist es nicht möglich Pins, die auf die eigene Domain linken, in einer Community zu teilen. Pinterest hat das eingeführt, um Spammen vorzubeugen. (Stand: 15.10.2018)

Oder Sie nutzen Ihre Community wie eine Facebook-Gruppe und animieren die Mitglieder zu einer Diskussion. Das würde jedoch bedeuten, dass Sie Zeit investieren müssen, denn Community Management ist aufwendig.

Überlegen Sie sich vor dem Erstellen einer Community daher, was das Ziel sein soll und ob Sie die Zeit investieren möchten, die das Betreuen bedeutet. Vielleicht ist eine Alternative gemeinsam mit anderen eine Community zu nutzen? Durch die Moderatorenfunktion ist das eine Option, sich den Aufwand zu teilen.

Wie sich das Feature weiterentwickeln wird und ob es von den Nutzern angenommen werden wird, wird die Zeit zeigen. Pinterest selbst hat eine Pinterest Community, wo Sie Fragen stellen können und Feedback zu dieser Funktion geben können.

Deutschsprachige Pinterest Communities

Achtung: Nicht bei allen Links handelt es sich um Einladungslinks. Sobald die Communities in Ihrem Account verfügbar sind, können Sie jedoch allen Communities beitreten.

auch interessant:  Pinterest für Etsy-Verkäufer

(Online) Marketing, Bloggen & Social Media

 

Food

 

Kinder & Familie

 

Verschiedene Themen

 

Reise

 

Was sind Ihre Gedanken zu dieser neuen Funktion? Verraten Sie diese doch in einem Kommentar!

Sie möchten zu dem Thema auf dem Laufenden bleiben? In meiner Pinterest-Gruppe auf Facebook erfahren Sie die Neuigkeiten!

 

Pin Pinterest Communities